Essie Sommer 2018 – Essie Sunny Daze

Essie Sommer 2018 LE – The Fuchsia is Bright LE

Die Essie Sommer 2018 – Essie The Fuchsia is Bright LE ist eine Kollektion, die ich schon mit großer Spannung erwartet habe. Die Essie Sommer LE-s sind für mich immer der Auftakt in den Sommer: Ich stelle mir die diversen Farben stets zu meiner aktuellen Bikinis und zu meinen Sommerkleidern vor, und hatte anhand Pressebildern bereits konkrete Ideen als die LE erschien.

Die Erwartungen waren groß: Essie Sommer LE-s haben immer wieder mal aussergewöhnliche Nuancen, die richtige Hypes unter Nagellack-Liebhaber auslösen. Essie Urban Jungle stammt unter anderem auch aus einer Essie Sommer LE, und meine große Lieblinge: Essie Saltwater Happy und Essie Sunset Sneaks waren vor drei Jahren auch Teil einer Sommer LE.

Mit Essie Sunny Daze und Essie All Daisy Long sind auch diesmal Farben dabei, die ich so noch nie auf meinen Nägeln hatte.  Nun will ich Euch auch nicht mehr länger auf die Folter spannen, und die sechs neuen sommerlichen Essie Farben vorstellen.

Essie Sommer 2018 LE – Farben

  • essie Sunny Daze
  • essie Making Harmony
  • essie Young Wild & Me
  • essie All Daisy Long
  • essie The Fuchsia is Bright
  • essie Empower Mint

Essie Sommer 2018 – Essie Sunny Daze

Essie Sunny Daze ist ein goldenes Braun mit feinem goldenen Schimmer das perfekt zu heißen Sommer-Tagen passt. Für mich ist er vom ersten Moment an und auch schon vor dem ersten Auftragen das Highlight der gesamten LE. Die Konsistenz ist cremig und macht den Auftrag einfach. Essie Sunny Daze deckt bereits in einem etwas dickeren Schicht und trocknet schnell, hat eine gute Haltbarkeit, 3-4 Tage waren bei mir absolut drin) und ich liebe es, wie seine goldene Schimmer in der Sonne glänzt. 🙂 Die Farbnuance hat einen eindeutigen warmen Unterton und sieht zu gebräuntem Haut (die ich leider fast nie habe) besonders schön aus, aber auch so als Blassnäschen gefällt mir gut.

Online gibt es Essie Sunny Daze unter anderem auch hier*.

Essie Sommer 2018 – Essie Making Harmony

Essie Making Harmony hat mich mit seiner einzigartigen Farbe augenblicklich angesprochen. Ich bin eigentlich kein Fan von Lila-Nägeln, diese rauchige Nuance fand ich aber dennoch schön: Der dunkle und satte Ton glänzt wie sonnengereifte, mediterrane Auberginen und birgt etwas Geheimnisvolles. Die Konsistenz fand ich bei Essie Making Harmony leider weniger toll: der Nagellack ist etwas dünnflüssiger als gewöhnlich und war beim Lackieren dadurch etwas schwierig zu kontrollieren, er deckt in zwei dünnen Schichten. Sehr gut gefällt mir, dass diese Farbe echt vielseitig kombinierbar ist. Zum Bikini am Pool oder Strand, aber auch abends zum Sommer-Outfit kommt er exzellent. Er erinnert mich stark an den Essie Smoking Hot ist aber beim genauen hinsehen eindeutig heller.

Sollte Essie Making Harmony in Eurem Drogeriemarkt in der Nähe bereits vergriffen sein, könnt ich die Farbe auch hier* online ergattern.

Essie Sommer 2018 – Essie All Daisy Long

Essie All Daisy Long ist ein Weiß  mit schimmernden Partikeln. Der Nagellack trocknet schnell, die Haltbarkeit ist toll, jedoch sind unbedingt drei Schichten notwendig. Aufgetragen gefällt mir (an mir) die Farbe leider so überhaupt nicht. Alles in allem ist zwar Essie All Daisy Long nicht meine Farbe, kann mir aber gut vorstellen, dass er vielen von Euch dennoch gut gefällt.

Online gibt es die Essie All Daisy Long hier* bereits auch schon zu kaufen.

Essie Sommer 2018 – Essie The Fuchsia is Bright

Essie The Fuchsia is Bright ist der namensgebende Lack der Essie Sommer 2018 LE. Kein Wunder:Essie The Fuchsia is Bright ein sehr deckender Lack mit einer kräftigen und leuchtenden Farbe in fröhlichem Medium-Pink: Übersehen wird Euch mit dieser Farbe an den Nägeln gewiss niemand. Wenn ich irgendwann so ein knalliges Pink tragen wollen würde, dann definitiv an heißen Sommertagen. Essie The Fuchsia is Bright lässt sich sehr unkompliziert auftragen, hat eine tolle Konsistenz und wenn Ihr es besonders eilig habt, reicht hier definitiv ein Coat. Wie lange es an den Nägeln hält, kann ich Euch leider diesmal nicht wirklich sagen, weil ich die Farbe nach einem Tagen wieder ablackiert habe. Ich kann mir vorstellen, dass für vielen von Euch, dies die absolute Sommerfarbe ist – ich trage solche Töne ja nie, an anderen fand ich den Nagellack aber echt schön.

Essie The Fuchsia is Bright kriegt Ihr online zurzeit hier.

Essie Sommer 2018 – Essie Young Wild & Me

Essie Young Wild & Me dürfte von allen Essie Sommer 2018 Lacken am meisten überzeugt haben, denn er war überall als erstes ausverkauft. Die Farbe ist ein zartes Rosa, das gleichzeitig alles andere als unscheinbar ist. Ich selbst bin diesen Sommer nicht so auf Rosa eingestellt, die cremige Farbe ist aber absolut schön. Essie Young Wild & Me lässt sich pflegeleicht lackieren: Die Konsistenz ist toll, cremig, einfach kontrollierbar. Was ich an der Farbe dennoch super finde ist, dass die zu jedem Jahreszeit passt. In die ähnliche Richtung geht auch Essie Go go Geisha, die ich persönlich noch ein bisschen schöner finde.

Falls Ihr bei dm nicht mehr fündig geworden seid, könnt Ihr Essie Young Wild & Me hier* auch bequem online bestellen.

Essie Sommer 2018 – Essie Empower Mint

Auch wenn ich im Moment kein Mint an meinen Nägeln mag, der Essie Empower Mint hat dennoch das gewisse Etwas. Der cremige, Pastellton wirkt garantiert sensationell zu sonnengebräunter Haut und ist ein Hingucker am Strand. Die Konsistenz ist recht dünnflüssig, Ihr braucht definitiv zwei Schichten um ein deckendes Ergebnis zu bekommen.

Auch Essie Empower Mint gibt es online zu haben, unter anderem hier*.

Essie Sommer 2018 – Die Farben aufgetragen

Leider kam ich noch nicht dazu Fotos zu schießen, die folgen aber demnächst. Aufgetragen könnt Ihr die Farben im Video von Harli G sehen:

Mein persönliches Fazit zur Essie Sommer 2018 LE

Wenn ich mir ein Nagellack aus der Essie Sommer 2018 LE aussuchen müsste, wäre es definitiv Essie Sunny Daze: So eine Farbe hatte ich noch definitiv nicht in meiner Sammlung. Welche Farben gefallen Euch aus der aktuellen Essie Sommer LE am besten?

Leave A Comment